VfV 06 Borussia Hildesheim – FC Teutonia 05 | 3:3

  • 26. Mai 2022
  • Deniz Ercin
  • RL Nord
  • 0
  • 129 Views

Am 10. Spieltag der Aufstiegsrunde der Regionalliga Nord trennten sich der VfV Borussia 06 Hildesheim und der FC Teutonia 05 mit 3:3.

Nach dem Lotto-Pokalsieg am vergangenen Samstag veränderte Jan-Phillip Rose die Startaufstellung auf einigen Positionen. Semir Svraka kam zu seinem ersten Regionalligaeinsatz im Tor der Teutonen, die Innenverteidigung bildeten Nicolo Avellino und Dave Eden. Außerdem kamen Marcel Andrijanic, Miguel Fernandes, Jason Ejesieme, Moritz Grosche, Gianluca Przondziono und Fabio Parduhn neu in die Partie.

Teutonia 05 spielte im letzten Spiel der Saison stark auf und konnte bereits nach knapp zehn Minuten in Führung gehen. Marcel Andrijanic schloss knapp 15 Meter vor dem Tor ab, der Ball war für Keeper Antonio Brandt unhaltbar, weil er von einem Hildesheimer-Verteidiger noch abgefälscht wurde (13.). Teutonia machte nach der Führung das Spiel und setzte weniger Minuten später mit dem 2:0 nach. Miguel Fernandes kam auf der linken Seite in Ballbesitz und versenkte den Ball hinter dem Hildesheimer-Keeper (20.). Die Zuschauer kamen nur wenig später das nächste Tor zu sehen. Hildesheim setzte sich im Strafraum der Teutonen fest, den ersten Abschluss von Hildesheim konnte Semir Svraka noch abwehren, Thomas Sonntag traf dann aber im Nachschuss (22.). Und Hildesheim legte direkt nach. In der 25. Minute bekam Teutonia den Ball wieder nicht aus dem eigenen Strafraum und Hady El Saleh nutze die Chance zum Ausgleich von 2:2. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel beider Mannschaften, ohne dass die Zuschauer große Torchancen zu sehen bekamen.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start und George Kelbel machte für Teutonia 05 in der 47. Minute das 2:3. Teutonia versuchte danach nachzulegen, kam aber nicht mehr gefährlich vor den Kasten von Brandt. Insgesamt gab es wenig Torchancen in der zweiten Hälfte. 15 Minuten vor dem Ende nutze der Hildesheimer Marco Drawz einen Fehler von Dave Eden, tauchte alleine vor Svraka auf und verwandelte zum Endstand von 3:3.
Teutonia 05 beendet damit die Regionalligasaison 2021/22 in der  Aufstiegsrunde auf dem siebten Tabellenplatz mit 24 Punkten.

Jan-Phillip Rose über die Saison: „In erster Linie ist die Saison zufriedenstellend. Also klar, es hat mit dem Aufstieg nicht gelangt, das ist halt schade, aber im Endeffekt glaube ich, dass den Pokal zu holen eines der größten Ziele ist und das haben wir erreicht. Und ich glaube, mit der Prämisse, dass wir den Pokal gewonnen haben, können wir alle stolz sein.“  

Tore: 0:1 Marcel Andrijanic (13.), 0:2 Miguel Fernandes (20.), 1:2 Thomas Sonntag (22.), 2:2 Hady El Saleh (25.), 2:3 George Kelbel (47.), 3:3 Marco Drawz (77.)

Aufstellungen:

FC Teutonia 05: Svraka, Avellino, Lopes, Andrijanic (Monteiro), Fernandes, Kelbel (Istefo), Ejesieme (Düzel), Eden, Grosche, Przondziono (Fazlic), Parduhn (Kolgeci)

VfV Borussia 06 Hildesheim: Brandt, Franke (Aytun), Drawz, Göttel (Shehada), Sonntag, Steinwedel (Henke), Saleh, Ufuk, David (Erdmann), Schulze (Marusenko), Baghdadi

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.