Stimmen zum Spiel Heider SV – FC Teutonia 05 | 1:1

  • 17. Oktober 2021
  • Deniz Ercin
  • RL Nord
  • 0
  • 318 Views

Nach dem 1:1 gegen den Heider SV haben wir noch mit unserem Co-Trainer Jan-Philipp Rose und Jason Ejesieme gesprochen. Alle Stimmen zur Partie findet ihr hier.

Jason Ejesieme über

…das 1:1 gegen den Heider SV: Ich denke in der ersten Halbzeit hätten wir schon vorne liegen müssen. Wir machen dann auch nach der Halbzeit verdient das Tor und dann haben wir am Ende auch ein bisschen um das Gegentor gebettelt. Ich denke da müssen wir aggressiver sein, was der Trainer auch immer von uns fordert, dass wir aggressiver in den Zweikämpfen sind und uns dann am Ende einfach für die Leistung belohnen.

Jan-Philipp Rose über

…das Spiel: Im Endeffekt haben wir das eigentlich gemacht, was wir uns vorgenommen haben, wir wollten pressen. Wir haben eigentlich ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht. Das Einzige, im Endeffekt. Was nicht in Ordnung ist, ist das Ergebnis. Wir haben kaum Torchancen zugelassen, im Endeffekt ist es die Einzige Chance von Heide, mit der sie dann das Tor erzielen, das ist natürlich umso ärgerlicher. Aber man kann den Jungs keinen Vorwurf machen, die haben 90 Minuten lang alles gegeben, haben alles aus sich herausgeholt und dass es dann im Endeffekt nicht für einen Sieg langt, ist dann sehr, sehr schade und tut und natürlich auch im Herzen sehr, sehr weh.

…die Ergebnisse der letzten Spiele: Im Endeffekt spielen die anderen Mannschaften auch mit und wollen versuchen Punkte zu machen und wir wollen einfach dann versuchen unser Spiel auch durchzudrücken und zu gewinnen, aber im Endeffekt ist es so, dass wir leider jetzt das dritte Spiel in Folge 1:1 erzielen konnten. Das ist im Endeffekt für uns dann auch zu wenig. Wir müssen jetzt weiterarbeiten und wir jetzt gegen Phönix Lübeck nachlegen können, wieder einen Dreier einfahren können. Gerade auch zuhause. Auch noch mal ein Kompliment an unsere Fans, die hier wirklich dann ein Feuerwerk abgebrannt haben und das wollen wir auch gerade im Spiel gegen Phönix Lübeck mitnehmen und dann bin ich mir auch sicher, dass wir das Spiel am Ende auch gewinnen werden.

…das Spiel gegen Phönix Lübeck: Im Endeffekt müssen wir wieder über 90 Minuten eine konstante Leistung zeigen, vor allem auch eine konzentrierte Leistung und im Endeffekt auch immer wieder die Chancen wirklich ausnutzen, dass wir die Tore machen und dann bin ich mir auch sicher, dass wir am Ende dann gegen Phönix Lübeck gewinnen werden.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.