Stimmen zum Spiel FC Teutonia 05 – SC Weiche Flensburg 08 | 1:0

  • 12. September 2021
  • Deniz Ercin
  • RL Nord
  • 0
  • 86 Views

Nach dem 1:0 Sieg gegen SC Weiche Flensburg 08 haben wir noch mit unserem Trainer Dietmar Hirsch und Marcel Andrijanic gesprochen. Alle Stimmen zur Partie lest ihr hier.

Marcel Andrijanic über:

… das Spiel: Ich glaube wir haben uns den Sieg einfach verdient, wenn wir uns das ganze Spiel ansehen, weil wir das Spiel ganz klar dominiert haben, mit dem Ball vor allen Dingen. Flensburg hatte gar keinen Zugriff in der ersten Halbzeit. Da haben wir schon den Elfmeter verschossen, das haben wir uns aber nicht anmerken lassen und als geschlossene Mannschaftsleistung haben wir heute einfach verdient gewonnen.

… die kommende englische Woche: Jetzt müssen wir erstmal so schnell wie möglich regenerieren, damit wir am Dienstag topfit sind, weil der Pokal ist genauso wichtig wie die Liga, wenn nicht sogar noch wichtiger. Und dann gehen wir ganz klar mit der Einstellung rein, beide Spiele zu gewinnen.

Dietmar Hirsch über:

…das Spiel: Ich denke wir haben heute unsere beste Leistung abgerufen, genau dann, wenn es sein muss – gegen den Tabellenführer, den wir jetzt zum Glück überholt haben, auch wenn die Tabelle etwas schief ist. Aber wir sind jetzt erstmal oben und das genießen wir. Ich denke wir haben 60 Minuten richtig guten Fußball gespielt, nachher wurden wir auch etwas müde. Wir haben einige Umstellungen vornehmen müssen, wegen Sperren und auch aufgrund von Verletzungen. Es kamen einige Spieler rein, die haben noch nicht so viel gespielt. Wie gesagt 60 Minuten hat das super geklappt, super in der Ordnung gewesen. Nachher ist es ja klar, dass Flensburg noch mehr mit hohen Bällen arbeitet und wir haben es dann leidenschaftlich verteidigt, auch die Leute, die dann reingekommen sind. Es ist jetzt ein knapper Sieg, aber vielleicht auch wenn man die ganzen 90 Minuten sieht nicht ganz unverdient. Wir haben heute richtigen Regionalliga-Herrenfußball gespielt. Wir haben uns richtig in die Zweikämpfe reingeworfen. Man hat auch gesehen, dass Flensburg eigentlich fast nur über Standardsituationen kommt, da zähle ich auch die weiten Einwürfe mit dazu. Aus dem Spiel heraus war eine Kopfballchance aus einer Kontersituation, wo wir vorher einen Fehlpass gespielt haben, sonst waren es immer nur Standardsituationen. Die sind relativ schwierig zu verteidigen, aber da waren wir sehr wach. Und wir haben halt von der ersten bis zur letzten Minute sehr konzentriert gespielt, wie gesagt haben wir richtigen Männerfußball gespielt, weil wir haben dem Gegner auch wehgetan.

…das Pokalspiel gegen Halstenbeck-Rellingen und das Spiel gegen VfB Lübeck: Erstmal genießen wir heute das Spiel, da fällt erstmal alles ab. Der ganze Stress. Es ist schon ganz schön stressig über 90 Minuten. Im Pokal, denke ich, werden wir auch den einen oder anderen Spieler reinbringen, der jetzt nicht so viel gespielt hat. Wir müssen jetzt auch ein bisschen mit den Kräften haushalten, weil es ist natürlich nicht ganz so glücklich, wenn wir diese Woche ein Topspiel haben gegen Flensburg, nächste Woche gegen Lübeck. Das sind so mit die besten Gegner, die wir aktuell wahrscheinlich in der Liga haben mit Holstein Kiel. Auch spielerisch ist Lübeck eine ganz gute Mannschaft, aber wir gehen jetzt von Aufgabe zu Aufgabe. Wir haben jetzt viel Selbstvertrauen als Verein, als komplettes Team und wir wollen jetzt auch im Pokal eine Runde weiterkommen. Wie gesagt, wir müssen ein bisschen gucken – einige haben Krämpfe gehabt, weil sie alles gegeben haben. Der eine oder andere wird dann am Dienstag auch nicht spielen, der heute gespielt hat. Aber wir haben einen relativ großen Kader, so dass wir das auch verteilen können.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.