FC Teutonia 05 – TuS Blau-Weiß Lohne | 4:1

FC Teutonia 05 - TuS Blau-Weiß Lohne | 4:1 Banner
  • 4. September 2022
  • Laura Bönning
  • RL Nord
  • 0
  • 132 Views

Am vergangenen Samstag gewann der FC Teutonia 05 mit 4:1 gegen Blau-Weiß Lohne. Dank Ole Wohlers, Maik Lukowicz und dem Doppelpack von Pascal Steinwender konnte Teutonia 05 drei Punkte im Stadion Hoheluft behalten.

Noch mit 90 Minuten gegen RB Leipzig in den Knochen, startete der FC Teutonia 05 spielstark in die Partie gegen Blau-Weiß Lohne. Der Aufsteiger konnte in der Liga erst ein Spiel gewinnen und hat keinen perfekten Stark erwischt. Die Mannschaft von Henning Rießelmann stand zu Beginn der ersten Halbzeit tief und ließ Teutonia kaum Raum zum Spielen. In der 18. Minute konnte sich Ole Wohlers vor der rechten Strafraumecke entscheidend durchsetzen, er zog ab und der Ball schlug in der unteren linken Ecke ein. Lohne hatte Teutonia das Spiel bis hier hin nicht leichtgemacht, aber die Führung zu diesem frühen Zeitpunkt ging für die Hausherren absolut in Ordnung. Teutonia spielte entschieden nach vorne und hatte auf das Tor gedrängt. Die Partie bietet für die rund 500 Zuschauer nicht viele Torchancen, nach einer halben Stunde lieferte Yannick Zummack aber die Gelegenheit für Lohne auszugleichen. Nach seinem Fehlpass konnte er im Eins-gegen-Eins den Abschluss von Goldmann parieren (30.). Die Zuschauer sahen ein intensives Spiel, indem Lohne stark verteidigte und motivierte Teutonen immer wieder anliefen, wenn auch immer wieder im Abschluss scheiterte. Direkt vor der Halbzeit kam Maik Lukowicz im Strafraum der Gäste an den Ball und schob ihn an Keeper Bollmann vorbei. Die 2:0-Führung zur Pause war absolut verdient. Teutonia machte mehr für das Spiel und drängte Lohne in die eigene Hälfte.

In der zweiten Halbzeit kam Teutonia aber zu langsam wieder aus der Kabine. Im eigenen Strafraum fehlte die Zuordnung, sodass Christopher Schepp den Anschlusstreffer erzielte (47.), der für die Gäste aus dem Nichts kam. Der Anschlusstreffer führte aber dazu, dass Lohne jetzt auch immer wieder anlief und auf den Anschlusstreffer drückte. Teutonia ließ sich aber nicht kleinkriegen und drückten ihrerseits auch immer wieder auf das 3:1. Das gelang auch. In der 63. Minute erzielte Pascal Steinwender nach einem starken Lauf den dritten Treffer für Teutonia. Lohne wirkte danach platt und es kam von den Gästen nicht mehr viel. Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte Steinwender seinen zweiten Treffer im Spiel erzielen und den Sieg für Teutonia 05 endgültig machen. Für die Elf von David Bergner ist es der dritte Sieg in Folge. Am kommenden Mittwoch geht es weiter im Nachholspiel vom 7. Spieltag beim FC St. Pauli II. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Tore:  1:0 Ole Wohlers (18.), 2:0 Maik Lukowicz (44.), 2:1 Christopher Schepp (49.), 3:1 Pascal Steinwender (63.), 4:1 Pascal Steinwender (76.)

Aufstellungen

FC Teutonia 05: Zummack – Weidlich (80. Olayisoye), Uphoff, Jesgarzewski – Coordes, Brandt (66. Siala), Istefo, Steinwender (83. Yeboah) – Wohlers, Lukowicz (46. Graudenz), Berisha (66. Meyer)

TuS Blau-Weiß Lohne: Bollmann – Düker (87. Maßmann), Oevermann, Heskamp – Sarrash (64. Oswald), Prondziono (25. Neziri), Bürkle, Wengorowski – Goldmann (74. Demaj), Schepp (74.Falldorf), Prüne

Schiedsrichter: Christopher Horn, Jan-Christian Meyer, Steffen Brandt

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.