FC Teutonia 05 – SV Drochtersen/Assel | 1:3

  • 1. November 2021
  • Deniz Ercin
  • RL Nord
  • 0
  • 96 Views

Am Sonntag, den 31.10.2021, traf der FC Teutonia 05 im heimischen Stadion Hoheluft auf den SV Drochtersen/Assel. Vor dem Spiel trennten die beiden Mannschaften vier Punkte, Teutonia mit 24 Punkten und Drochtersen mit 20 Punkten. Für Teutonia bestand auch die Chance sich die Tabellenführung zurückzuerobern, der Abstand auf Holstein Kiel II betrug nur drei Punkte.
Nach dem vierten Unentschieden in Folge mit dem 2:2 gegen Phönix Lübeck, stellte T05-Coach Dietmar Hirsch insgesamt drei Mal um. Für Tino Schulze, Jeffrey Volkmer und George Kelbel starteten Besfort Kolgeci, Gianluca Przondziono und Moritz Grosche.

Das Spiel startete für den FC Teutonia 05 denkbar schlecht. Nach einem scheinbar harmlosen Ball von Hassan El Saleh, der den Ball von der Grundlinie zum zweiten Pfosten schlug, konnte Marcus Coffie nur noch ins eigene Tor klären (9.). Teutonia versuchte in Person von Mats Facklam schnell zu kontern, der scheiterte aber an Nico von der Reith (14.). Danach gelang T05 im Spielaufbau nicht mehr viel, Drochtersen stellte die Räume gut zu und T05 fehlte die zündende Idee. Drochtersen/Assel konnte im Gegenzug nach einer knappen halben Stunde nachlegen. Tim Weissmann klärte den Ball nicht auszureichend in den Rückraum, wo Oliver Ioannou sich aus fast 30 Metern ein Herz fasste und den Ball in die linke untere Ecke hämmerte (32.).
Teutonia stellte nach der schwachen ersten Halbzeit um, für Moritz Grosche kam Tino Schulze, George Kelbel ersetzte Nico Matern und Dave Eden gab sein Saisondebüt für Marcel Andrijanic. Die Wechsel zeigten schnell ihre Wirkung und Teutonia kam deutlich besser in die zweite Halbzeit. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff kam Mats Facklam am ersten Pfosten an den Ball und brachte ihn aufs Tor, wo sich der starke Keeper Siefkers der Gäste aber breitmachte und den Ball noch über die Latte lenken konnte (52.). In der 58. Minute stellte Schiedsrichter Bela Bendowski Nico von der Reith mit Gelb/Rot vom Platz, nachdem dieser Jason Ejesieme nur noch mit einem Foul stoppen konnte. Trotz der knappen halben Stunde in Überzahl schaffte Teutonia 05 es aber zunächst nicht zu wirklichen Torchancen zu kommen. Immer wieder schlugen die Teutonen lange Bälle in den Strafraum der Niedersachen, die wurden aber entweder von Siefkes aus der Luft gegriffen oder konnten geklärt werden. Fünf Minuten vor Schluss wurde der Schuss vom eingewechselten Fabio Parduhn noch abgeblockt, aber George Kelbel nutze den Abstauber und versenkte den Ball im Tor (85.). Damit war die Chance auf das 2:2 wieder da und Teutonia stellte alles nach vorne. Das nutze Drochtersen/Assel aber geschickt aus und konnte in der Nachspielzeit einen Konter gut nutzen und der kurz zuvor eingewechselte Felix Niebergall legte den Ball vorbei an Yannick Zummack (90+2.). Damit endete die Begegnung mit 3:1 für die Gäste aus Niedersachen und Teutonia 05 musste sich über die erste Saisonniederlage ärgern.

Der FC Teutonia 05 bleibt damit bei 24 Punkten nach 14. Spieltagen, Drochtersen/Assel konnte mit jetzt 23 Punkten den Abstand auf einen Punkt verringern. An der Tabellenspitze bleibt Holstein Kiel II mit 27 Punkten, dahinter folgt Weiche Flensburg mit 26 Punkten. Für den FC Teutonia 05 steht nun eine englische Woche am. Am Dienstag, den 2.11, trifft T05 auf die Rasensport Uetersen in der 4. Runde des Lotto-Pokals und am Sonntag, den 7.11, empfängt Teutonia am 15. Spieltag im Stadion Hoheluft St. Pauli II.

Tore: 0:1 Marcus Coffie (ET, 9.), 0:2 Oliver Ioannou (32.), 1:2 George Kelbel (86.), 1:3 Felix Niebergall (90.)

Aufstellungen:

FC Teutonia 05: Zummack, Kolgeci (Parduhn), Coffie, Weissmann, Andrijanic (Schulze), Istefo, Ejesieme, Grosche (Kelbel), Matern (Eden), Przondziono, Facklam

SV Drochtersen/Assel: Siefkes, Mohr, Hessar, Elfers, von der Reith, Neumann (Gooßen), Ioannou, Steffens (Golke), El Saleh (Nagel), Geißen (Niebergall), Rusch

Fotos: Claus Bergmann/CRISPY Images

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.